Impressum | Datenschutz

CLUB ALPHA 60 e.V.
Soziokulturelles Zentrum Schwäbisch Hall

Archiv des Club Alpha 60 e.V.


1966 bis 2013


Hier wird euch der Club Alpha 60 einen Einblick in unser digitalisiertes Archiv ermöglichen. Wir versuchen euch in unregelmäßigen Abständen mit Bildern, Texten, Zeitungsberichten, Filmaufnahmen etc. einen Eindruck aus über 45 Jahren ehrenamtlicher Arbeit zu vermitteln. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, jedoch sicherlich mit einigen Highlights. Wer uns privates Material aller Art zur Veröffentlichung im Archiv zur Verfügung stellen möchte, darf sich gerne bei uns melden. Wir sind gespannt und freuen uns über alles Neue.

Donnerstag, 18.2.16: Nazistrukturen in Ost-Württemberg


Die Brandanschläge auf Asylbewerberunterkünfte in Schwäbisch Gmünd, Ruppertshofen und Rutesheim Ende 2015 Anfang 2016 stellen einen vorläufigen qualitativen Höhepunkt rechter Aktivitäten im nördlichen und östlichen Teil Württembergs dar. Eine erhebliche Zunahme dieser kann seit wenigen Jahren verzeichnet werden. In diesem Zusammenhang gilt es sich die Strukturen und Schlüsselfiguren im und um das “Ländle” zu betrachten um die Zusammenhänge die von AFD bis NSU reichen, aufzudecken.

Über diese Zusammenhänge, sowie darüber hinaus, informieren wir im Vortrag „Nazistrukturen in Ost-Württemberg

Sonntag, 7.2.16: Rassistisch motivierte "Friedensdemo" demaskieren


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

In Schwäbisch Hall ruft die Gruppe "Frieden in SHA" für Sonntag den 07.02.16 ab 14.00 Uhr zu einer "Friedensdemo gegen Gewalt an Frauen und Kindern" auf. Auf den ersten Blick scheint der Aufruf zu einer "Friedensdemo" begrüßenswert.
Doch der Schein trügt!
Hinter der Solidarisierung mit von Gewalt betroffenen Frauen und 
Kindern, steckt in Wirklichkeit Fremdenhass, Rassismus und Hetze gegen Geflüchtete!

In dieses Bild passt ebenfalls, dass das rechte Bündnis "Hohenlohe wacht auf", welches in Öhringen seit Oktober letzten Jahres Kundgebungen und Aufmärsche im Pegida-Stil durchführt, die "Friedensdemo" unterstützt und dazu aufruft an dieser teilzunehmen.

Gegen die Instrumentalisierung feministischer Kämpfe durch Rassistinnen und Rassisten!

Es sollte deutlich geworden sein, dass hinter der Solidarisierung mit 
von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern, in Wirklichkeit Fremdenhass, Rassismus und Hetze gegen Geflüchtete steckt!

Da helfen auch alle Beteuerungen der Beteiligten, sie hätten ja gar 
nichts gegen Flüchtlinge und wären nicht rechts, nichts.

Diese Lippenbekentnisse zielen nur darauf ab nicht sofort als Rechte 
abgestempelt zu werden, um so die Möglichkeit zu erhalten weiter 
Stimmung gegen Geflüchtete zu machen.
Die Flüchtlingsgegner und Flüchtlingsgegnerinnen nutzen lediglich die 
Fassade des Engagements gegen Gewalt an Frauen und Kinder um ihren Rassismus dahinter zu verstecken und Anschluss an den Rest der Gesellschaft zu finden!


Kommt am Sonntag auf den Marktplatz um laut und deutlich zu zeigen, für Rassismus und Sexismus gibt es keinen Platz!

Gegen rassistische und sexualisierte Gewalt!
Refugees welcome!

Sonntag, 07.02.16, 13.30 Uhr, Marktplatz Schwäbisch Hall

Es grüßt,
euer
Rechercheteam "Friedensdemo SHA"

Bitte verbreitet den Text weiter, kommt am Sonntag auf den Marktplatz und organisiert kreativen Protest.

Quelle

Samstag, 06.02.2016: Fegefeuer #8


Samstag, 06.02.2016: Fegefeuer #8

Am Samstag den 6.2.2k16 lädt das Amt für essentielle Nebensächlichkeiten zur 8. Abfahrt ins Fegefeuer ein.
Das musikalische Feuer wird mit Techno & Tribetek eingeheizt.
Euch erwartet wieder ein Lineup vom feinsten. Dank dem Support durch Abfahrn Industries präsentiert die Fegefeuer Crew zusätzlich zu den lokalen DJs Mario Luke und Jotek23 zwei Live Acts aus Frankreich:
Acid-Citrik & Ataké werden mit geschmeidigem Tribetek den Dancefloor beschallen.
Die Visuals von Stella B-Art werden die Party optisch bereichern.
Kommt zahlreich und tanzt euch zu den Klängen dieser Technokünstlern die Seele in den Leib:

Acid-Citrik (XC6FF Live TRIBE MENTAL)
Ataké (XC6FF Live tribe old school)
Mario Luke (Abfahrn Industries)
Jotek23 (Drucksache)

Donnerstag, 04.02.2016: Rechtspopulismus als politische "Alternative für Deutschland"


Nach dem Ausscheiden des national-neoliberalen Flügels um Bernd Lucke ist die AfD zur eindeutig rechtspopulistischen Partei geworden. Rechtspopulismus zeichnet sich weniger durch festgelegte Inhalte aus, als vielmehr durch einen spezifischen Stil des 'Politik-machens'. Marcus Buschmüller vom „Antifaschistischen Informations- und Dokumentations-Archiv“ (AIDA) in München spricht in einem Beitrag vom „kampagnenartige[n] Aufgreifen konfliktreicher gesellschaftlicher Themen“.

Versuche mit Rechtspopulismus auf Stimmenfang zu gehen gab es auch in Deutschland immer wieder. Lange Zeit waren RechtspopulistInnen damit aber nur regional erfolgreich.

Mit dem Aufkommen der „Alternative für Deutschland“ (AfD) besteht nun die Gefahr, dass in Deutschland mit Rechtspopulismus bundesweit erfolgreich Politik gemacht werden könnte. Am 16. März droht die AfD zudem in den Landtag von Baden-Württemberg einzuziehen.

In dem Vortrag soll geklärt werden, was Rechtspopulismus ausmacht, wie er bisher aufgetreten ist, unter welchen Bedingungen er erfolgreich ist und es sollen die Entwicklungen und Veränderungen der AfD nachgezeichnet werden.

Vortrag und Diskussion mit dem Referenten Lucius Teidelbaum

Einlass 18:30h, Beginn 19h, Löwenkeller

Samstag, 30.1.2016: "30 Grad Brausesause"


Samstag, 30.1.2016:

Ob Koch- und Buntwäsche im Schleudergang oder Feinwäsche zum Weichspülen - alles Jacke wie Hose.

Schnappt euer letztes Hemd und schwingt euch in den Waschsalon eures Vertrauens.

Zu maßgeschneiderten HipHop-Funk-Soul-Beats auf der Wäschetrommel von DJ Moritz Manuel (Niller Records, KA) wird heute das Tanzparkett und ein Runder Geburtstag poliert.

 

Beginn: 21.00 Uhr

Eintritt: 2/4 Euro

Seite 2 von 2 Vorherige

AK Bar


Arbeitskreis Bar
Sitzungstermine: alle 14 Tage Mittwochs um 19.00 Uhr im Club Alpha (Spitalmühlenstraße 13/2).

Mail an AK Bar

AK Programm


Arbeitskreis Programm
Sitzungstermine: Jeden ersten Donnerstag im Monat, 19:30 Uhr im Club Alpha (Spitalmühlenstraße 13/2).

Mail an AK Programm

AK Film


Arbeitskreis Kino im Schafstall
Sitzungstermin: 1x monatlich immer Montags um 20 Uhr im Kino im Schafstall.

Mail an Kino Kino Homepage

AK Video


Arbeitskreis Video
Sitzungstermin: Momentan nicht in Planung.

Mail an AK Video > YouTube

AK Technik


Arbeitskreis Technik
Sitzungstermine: Momentan nicht in Planung.

Mail an AK Technik

AK Politik


Arbeitskreis Politik
Sitzungstermine: jeden Dienstag um
18.30 Uhr im Club Alpha 60
(Spitalmühlenstraße 13/2)

Mail an AK Politik
kinoJump