CLUB ALPHA 60 e.V.
Soziokulturelles Zentrum Schwäbisch Hall

Freitag, 09. März

2018

Eintrittspreis: Auf Spendenbasis
Einlass: 21 Uhr
Beginn: 21 Uhr
Kategorie: Konserven-Musik

Hiphop Soli-Party - No Border Kitchen


Hiphop Soli-Party - No Border Kitchen

Die Einnahmen der Soliparty werden an die No-Border-Kitchen in Lesbos gespendet. 

Die No-Border-Kitchen ist eine nicht hierarchische, selbstorganisierte Gruppe von Aktivisten aus der ganzen Welt und ist ganz Bewusst kein Verein oder eine eingetragene Hilfsorganisation. Sie setzten sich auf der Insel Lesbos in Griechenland für die Bewegungsfreiheit von Menschen, besonders von Flüchtlingen ein. Da viele Flüchtlinge durch Repressionen von Regierungen an ihrem freien Willen gehindert werden, sich so zu bewegen, wie sie es möchten. Außerdem sind viele von ihnen gezwungen auf der Insel Lesbos zu verharren oder mit riskanten Methoden die Weiterreise anzutreten, viele von ihnen wurden in der auch grundlos verhaftet oder abgeschoben. 
Die Aktivisten bieten den Geflüchteten die Möglichkeit, an den gemeinsamen, veganen Essen teilzunehmen, oder die Küche selbst zu nutzen. Sie knüpfen ihr Angebot nicht an Pflichten oder Erwartungen und befriedigt in erster Linie die lebensnotwendigen Bedürfnisse der Menschen. 
Inzwischen ist die NBK allerdings auch zu einer Art Notlager geworden, in dem Flüchtlinge und Freiwillige zusammen leben und Zuflucht vor dem Internierungs-/ Deportationszentrums in Moria suchen. 
Somit ist die No-Border-Kitchen auch zu einem Ort geworden, der nicht nur die grundlegenden Bedürfnisse der Menschen befriedigt, sondern auch Raum für Diskussionen und Annäherungen an politische Fragen und Aktionen bietet. 
Die No-Border-Kitchen-Crew versteht, dass das was sie tun nur ein kleiner Versuch ist, angesichts der ungeheuerlichen zerstörerischen Kräfte, die in der heutigen Welt wirken. Es ist jedoch eine wichtige Verpflichtung von Einzelpersonen und eine Anstrengung unter vielen, ein Puzzlestück zu einer anderen, besseren Welt beizutragen. 

So verstehen wir unsere Bemühungen auch. Seit nun einem Jahr veranstalten wir im Raum Hohenlohe unter dem Motto „People helping People“ Solipartys. In diesem einem Jahr haben wir durch 4 verschiedene Partys und Openairs 2000 Euro eingenommen und gespendet. Dieses mal möchten wir zusammen mit euch im Club Alpha feiern. Mit am Start sind verschiedene Rapper und HipHop DJs. 
Bei unseren Solipartys geht es darum gemeinsam etwas gegen Ungerechtigkeit, Umweltzerstörung und Hass und für Gleichheit, Gerechtigkeit und Toleranz zu tun. Wir möchten zeigen, wie viel man schaffen kann, wenn man einfach etwas anpackt, statt immer nur zu labern. Die Solipartys bestehen bisher lediglich aus Freunden von Freunden und deren Freunden, das gilt auch für die DJs und Projekte. Bisher waren schon 12 unterschiedliche Künstler am Start. Und auch bei den Projekten war Vielfalt geboten, wir haben bisher eine Schule in Peru, ein Kloster in Nepal, einen Kindergarten in Heidenheim, den Urwald in Brasilien, eine Einrichtung für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Westjordanland und die Krankenhausclowns in Schwäbisch Hall finanziell unterstützt.

Es wäre schön wenn ihr kommt und eure Liebsten mitbringt, um mit uns einen gemütlichen Barabend im Club zu verbringt, der Eintritt ist auf Spendenbasis.